Archiv für August 2009

Demo in Dortmund: „Keine Nazis in die Parlamente“

Wir Dokumentieren einen Demonstrationsaufruf aus Dortmund, und rufen zur Teilnahme an der Demo auf:

Heute waren in NRW, und damit auch in Dortmund, Kommunalwahlen. Wie auch bei der letzten Wahl sind nach ersten Hochrechnungen sowohl die NPD wie auch die DVU in den Stadtrat eingezogen. Wir möchten im Vorfeld des Naziaufmarsches am 5. September auf die Verstrickung von so genannten “Autonomen Nationalisten” und den extrem rechten Parteien aufmerksam machen.

Deshalb wird am Montag Abend, dem 31. August, um 18.00 Uhr eine Demonstration gegen den Einzug der Neonazi-Parteien in die Kommunalparlamente stattfinden. Als Startpunkt angemeldet ist die Katharinenstraße. Von dort wird die Demonstration durch die Stadt bis zur S-Bahn-Haltestelle Stadthaus ziehen, wo am 5. September der bislang allerdings verbotene Naziaufmarsch starten soll.

Kommt zur Antifa-Demo:
31.08.2009 (Montag) | 18 Uhr | Dortmund | Hauptbahnhof (Vorplatz)

Kein Hess-Gedenken in Unna!

Wie angekündigt, wollten sich am gestrigen Montag Nazis in Unna zu einem so genannten Flash-Mob treffen, um damit den von ihnen als Helden verehrten Hitler-Stellvertreter Rudolf Hess zu ehren. Bundesweit wurde zu solchen Flash-Mobs aufgerufen, die nur wenige Minuten dauern sollten. Bei diesem Flash-Mob sollte das Schlusswort Hess bei den Nürnberger Prozessen verlesen werden, in dem Hess keine Reue die von ihm und den Nazis begangenen Verbrechen zeigt. In Unna kam es aber nicht zu einem Nazi Flash-Mob, da eine große antifaschistische Mobilisierung dies verhinderte.

Bereits gegen halb sieben versammelten sich auf dem Platz vor dem Kino/ZIB die ersten AntifaschistInnen, um gegen den angekündigten Flash-Mob zu demonstrieren. Bis 19.00 Uhr schwoll die Menge auf weit über 100 TeilnehmerInnen an, die sich aus den verschiedensten politischen Spektren und Organisationen zusammen setzten. Um 19.30
Uhr sollten die Nazis ihren Flash-Mob abhalten, von ihnen war aber weit und breit nichts zu sehen. Um 19.50 Uhr löste sich die Kundgebung nach einem Schlusswort langsam auf. In einem Demozug zog noch ein Teil der Teilnehmenden Richtung Bahnhof.

Es ist nicht nur ein Erfolg, dass die Nazis in Unna nicht öffentlich auftreten konnten, sondern auch, dass sich viele unterschiedliche Gruppen zusammen gefunden haben, um gemeinsam gegen NPD, NWU und Co. zu kämpfen und ihnen offensiv entgegenzutreten. Falls es im Vorfeld der Bundestagswahlen, zu denen die NPD auch in Unna kandidiert, zu NPD-Propaganda-Aktionen kommen sollte, kann mit einem breitem antifaschistischen Widerstand gerechnet werden.

Aktionstag am 22.08. in Unna

Am kommenden Samstag, den 22.08. soll in Unna eine Demonstration unter dem Motto „Unna bleibt bunt“ stattfinden. Die von achtzehn Organisatioenn getragene Veranstaltung richtet sich gegen die in letzter Zeit von lokalen Nazis verübten Schmierereien und Aktionen.

Die Antifa UNited unterstützt die Demonstration und ruft dazu auf, sich daran zu beteiligen. Die Demonstration beginnt um 11 Uhr und startet vor dem Rathaus, wo sie auch mit einem Konzert enden wird.

Nazis wollen Rudolf Hess öffentlich gedenken!

Wer war Hess?

Rudolf Hess – Er war Hitlers Stellvertreter, Reichsminister und beteiligt an der organisatorischen Planung der Massenvernichtung unzähliger Jüdinnen und Juden. Zum 22. Mal jährt sich sein Todestag am Montag, den 17. August. Hess wird seit seinem Selbstmord in Haft in extrem rechten Kreisen als Märtyrer und Vorbild verehrt. Bis zum Verbot 2005 demonstrierten jährlich mehrere tausend Neonazis an seinem Grab in Wunsiedel. Auch in diesem Jahr wollen sich bundesweit in vielen Städten Neonazis versammeln, um Hess zu gedenken, so auch in Unna.

Was ist ein Flash-Mob? (mehr…)

Unnaer NPD-Chef Voß spendet 3000 Euro an „Autonome Nationalisten“ aus Dortmund

voßMit 3000 Euro sponsorte Hans-Jochen Voß, Vorsitzender des NPD Kreisverbands Unna/Hamm, die gewaltbereite Dortmunder Neonazi-Szene, damit diese die rechte Konkurrenz von der DVU nicht im Kommunalwahlkampf unterstützt. Diese Information konnte die Antifa UNited aus einer rechten Internetseite entnehmen. Dort war vor einigen Tagen eine hitzige Diskussion über die Aufkündigung des so genannten „Deutschlandpakts“ entstanden. (mehr…)

Basement-Show am 6. August

show

SUCKINIM BAENAIM
Chaotischer Hardcore Punk aus Tel Aviv

NAPOLEON DYNAMITE
Garagatrashpunk aus Unna
mit Releaseparty der neuen 7′‘ „Nur Flops“

PATSY O‘HARA
Hardcore Punk aus Bielefeld

SIDETRACKED
Hardcore Punk aus Unna

06.08.2009 ||| Poststraße 20 ||| 59174 Kamen
Eintritt 4 Euro, 19 Uhr Einlass, 19.30 Uhr los los los!

www.myspace.com/cometothebasement

Super Bus- und Bahnverbindungen!!!