PEGIDA, UNGIDA, UNGID…

Die selbst ernannten „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (PEGIDA) aus Dresden sind im Dezember auch in NRW angekommen, ihre Ableger machten Demonstrationen in Düsseldorf, Bonn, Köln und Duisburg. Durch das Internet geisterte auch ein Ableger namens UNGIDA (Unna gegen….). Dieser Gruppe nennt sich mittlerweile UNGID („Kreis Unna gegen die Islamisierung Deutschlands“). Die rassistische Truppe hat aber im Kreis noch keine Aktionen durchgeführt, man beschränkt sich auf das Rheinland. Dort tritt PEGIDA NRW auf, als deren „Leiter“ Marco Carta Probach. Er hat Verbindungen in den Kreis Unna, weil er sich früher im Umfeld eines Rockerclubs bewegte.

Eine gute Analyse der *GIDA-Gruppen lieferte jüngst die Zeitschrift LOTTA. Der Artikel „Gespaltene Bewegung ohne Massenbasis“ kann hier nachgelesen werden.