Archiv für März 2018

Demonstration gegen Neonazis in Unna

Mit einer Demonstration wollen wir am Gründonnerstag gegen eine Kundgebung der Partei „Die Rechte“ protestieren. Beginn ist um 18:30 auf dem Markplatz in Unna. Informationsveranstaltung in der Lindenbrauerei am Montag.

Neonazis und Rassisten haben in Unna traditionell einen schweren Stand. Wir wollen, dass das so bleibt. Gemeinsam mit der Linkspartei, der Linksjugend [‘solid] und der Antifa Werne rufen wir zu einer Kundgebung auf dem Marktplatz, in direkter Nähe zur Versammlung der Neonazis, auf.

Bereits am Montag informieren die Organisator_innen zusammen mit der Mobilen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus im Regierungsbezirk Arnsberg bei einer Veranstaltung über die Neonazis, die drei Tage später in Unna auflaufen wollen. Ein Referent des Antirassistischen Bildungsforum Rheinland wird über die Partei „Die Rechte“ und ihre Akteure in der Region informieren. „Mitglieder rechter Parteien und Menschen, die in der Vergangenheit mit rassistischen oder völkischen Aussagen aufgefallen sind, haben keinen Zutritt.

Die Rechte ist eine Ersatzorganisation für die 2012 verbotene Kameradschaft Dortmund, ihre Mitglieder sind für unzählige Angriffe auf Menschen verantwortlich, die nicht in ihr rassistisches und völkisches Weltbild passen. Wir wollen mit unserer Kundgebung an die erfolgreichen Proteste gegen die AfD im Frühjahr 2016 anknüpfen, bei denen sich viele Bürgerinnen und Bürger dem rassistischen Aufmarsch in den Weg gestellt haben

29.03.: Nazikundgebung in Unna Stoppen!

Zum ersten Mal seit Jahren wollen Neonazis in Unna Aufmarschieren. Für den 29.03.2018 kündigen sie eine Kundgedung auf dem Marktplatz an. Immer wieder haben Neonazis und Rassisten versucht sich in Unna festzusetzen, immer wieder sind sie gescheitert. Es liegt an uns allen, dass das so bleibt. Achtet auf Ankündigungen – Haltet euch den Abend des 29.3. Frei.